POLYCUP 2010

31. Mai - 2. Juni
Bundesfinale in Pinkafeld

Ein Bericht von Emanuel S., Klasse D

"Als Erstes haben wir uns bei schönem Wetter in der Bezirksliga durchsetzen müssen. Es waren nicht die schwersten Gegner, aber mit Hall und Wattens auch nicht die leichtesten.

Wir gewannen die Bezirksliga und setzten uns dann in der Landesliga gegen 3 Mannschaften in der Gruppenphase durch ( PTS Matrei i. Osttirol., PTS Reutte, PTS Wörgl).

Im Finalspiel gegen Kufstein gewannen wir 4:0, und unser Traum wurde wahr!

Hurra, wir sind Landessieger!

Ab ging es ins Burgenland nach Pinkafeld. Nach einer gemütlichen Zugfahrt nach Wien ging es anschließend zusammen mit den Vorarlbergern eine Stunde weiter mit dem Bus nach Pinkafeld.
Einen Tag nach der Ankunft begann die Gruppenphase.
Das erste Spiel verloren wir unglücklich mit 0:2 gegen die Wiener. Mit einem großen Druck verloren wir auch das zweite Spiel gegen die Polytechnische Schule Pinkafeld. Am Nachmittag gewannen wir endlich das erste Spiel klar mit 6:0 gegen Oberösterreich.
Im letzten Gruppenspiel verloren wir gegen Vorarlberg mit 0:3 und somit belegten wir den 3.Platz in unserer Gruppe."

Team:
Alper A.,
Hüseyin A.,
Serkan C.,
Franko C.,
Joseph D.,
Murat D.,
Mehmet D.,
Christoph E.,
Marco J.,
Spasoja L.,
Stefan P.,
Marco R.,
Lukas R.,
Emanuel S.

Betreuer, Begleitlehrer:
Mader Josef (rechts),
Leiter Christian (links)

"Am Finaltag erreichten wir gegen Kärnten knapp den
5. Platz im Elfmeterschießen.
Im Finale setzte sich Wien mit 2:1 gegen Vorarlberg durch und holte sich somit den Titel Polycupsieger 2010.

Der 5. Platz ist zwar nicht das, was wir uns vorgestellt hatten, aber trotzdem sind wir auf unser Ergebnis stolz."

Pokalübergabe in Pinkafeld:
Mannschaftskapitän Mehmet D.
Herzliche Gratulation
an unsere Kicker!